StPO StR René Jäger

Ansprechpartner

StPO StR René Jäger
Tulpenweg 3
8720 Knittelfeld
0699-173 88 109

Aktuelles

Gabriela Schönherr und August Frewein siegten beim Bezirkskegeln der Altbauernorganisation

„Alle Neune“ gilt als bekanntestes Bild beim Kegeln und hat zuletzt auch die zahlreichen Teilnehmer beim Bezirkskegeln der Knittelfelder Altbauernorganisation glücklich gemacht. Im Gasthof Hoffelner in Apfelberg haben unter der Regie von Friedrich Stocker, Juliane Haberleitner und Johann Steiner 65 Mitglieder mitgemacht und um den Sieg gekegelt. Bei den Damen siegte Gabriela Schönherr (Seckau/34 Punkte) […]

mehr lesen...

Rege Aktivitäten in der Knittelfelder Altbauernorganisation

Im Stadt-, Land-Impulszentrum in der Knittelfelder Bauernkammer tagte kürzlich die Funktionärsspitze der Knittelfelder Altbauernorganisation anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung. Das Obmanntrio Friedrich Stocker, Julia Haberleitner und Johann Steiner berichtete dabei ausführlich über ein arbeitsintensives und abwechslungsreiches Arbeitsjahr 2015. Gemeinsam mit den Ortsvertretern aus allen Teilen des ehemaligen Bezirkes Knittelfeld wurde auch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für das Jahr […]

mehr lesen...

2015 GUTES WIRTSCHAFTSJAHR: MILCHSCHWEMME STELLT OBERSTEIRISCHE MOLKEREI VOR GROSSE HERAUSFORDERUNGEN

1.617 heimische Betriebe beliefern die Obersteirische Molkerei mit Milch. Diese Zahl ist im vergangenen Jahr gegenüber 2014 fast konstant geblieben. Zur Anlieferung gelangten mehr als 152 Millionen Kilogramm Milch, was einer Steigerung von rund 15 Prozent entspricht. Grund für diesen Aufwärtstrend ist das mit Frühjahr 2015 eingetretene Auslaufen der Kontingentierung, das für viele Landwirte Anreiz […]

mehr lesen...

Ergebnis der Landwirtschaftskammerwahl 2016

Der Steirische Bauernbund Bezirk Murtal bedankt sich recht herzlich für die zahlreichen Stimmen und das Vertrauen der Murtaler Bäuerinnen und Bauern!

mehr lesen...

Weiß-Grüne Grillakademie eröffnet: In Knittelfeld deckt die Bauernschaft den Tisch

Dass Grillen auch in den Wintermonaten einen enormen Spaß bereiten kann, wird derzeit in Knittelfeld bewiesen. Am vergangenen Freitag öffnete die 1. Weiß-Grüne-Grillakademie des Stadt-Land-Impulszentrums (SLIM) in den Räumlichkeiten der ehemaligen Landwirtschaftskammer unter prominenter Beteiligung ihre Pforten. Mit finanzieller Unterstützung des Landes steht nun allen Grillfreunden – ob professionell oder Liebhabern – ein Dorado dieser […]

mehr lesen...

PETER MCDONALD INFORMIERT ÜBER DIE TOP 10 ÖVP – ERFOLGE 2015

Generalsekretär Peter Mcdonald informiert im Folgenden Link über die TOP 10 Erfolge der ÖVP aus dem Jahr 2015! https://www.oevp.at/Die-Top-10-OeVP-Erfolge-2015.psp

mehr lesen...

Die Bauernbundfunktionäre rüsten für die Kammerwahl am 31. Jänner

Mit einer gemeinsamen Konferenz im Gasthof Hofellner in Apfelberg haben die Bauernbund-Bezirksorganisationen Judenburg und Knittelfeld den Countdown für die Bauernkammerwahl am 31. Jänner 2016 eingeläutet. Unter Vorsitz des Steirischen Bauernbunddirektors DI Franz Tonner, im Beisein von VP-Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Hermann Hartleb, Bezirksbäuerinnen ÖR Bernadette Hartleb und Mag. Maria Elisabeth Rinder sowie zahlreicher Bezirksvorstandsmitglieder gaben der […]

mehr lesen...

LIFE+ Natur Projekt: „Inneralpines Flussraummanagement Obere Mur“

Murerleben: Ein Projekt geht in die Zielgerade Das LIFE+ Natur Projekt „Inneralpines Flussraummanagement Obere Mur“ kurz „murerleben“ geht ins Finale. Grund genug um den Abschluss dieser fünfjährigen Baumaßnahmenperiode gebührend zu feiern. Am Freitag, den 2. Oktober 2015 um 11:00 Uhr wurde vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich, vom Land Steiermark und der Stadtgemeinde Knittelfeld  in […]

mehr lesen...

Bauernfleiß braucht fairen Preis

Eine faire Preispolitik forderten vergangenen Samstag über 100 Murtaler Bauern und fuhren dafür mit 50 Traktoren in die Stadt Knittelfeld. Das Ziel dieser Demo war, der Bevölkerung aufzuzeigen, wie wenig Geld die Bauern für ihre Produkte erhalten. Bauernvertereter fordern daher, eine höhere Wertschöpfung der Bauern und, dass der Profit nicht beim Handel liegen bleiben darf. […]

mehr lesen...